AKTUELLES

  +++   11.5.: Neues bei den Forschern   +++   Infos zur Corona-Situation  +++

7.5.: Schulbetrieb 10. - 14.5.

 Liebe Montis, liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,  

In der kommenden Woche unter Vorbehalt: 
- Achtung neu: 1-3 wieder im Präsenzunterricht (kein
  Wechselunterricht!)! 
- 4, 9 und 10 bleiben weiterhin im Präsenzunterricht; 
- 5-6, 7-8 im Distanzunterricht = Homeschooling. 
- Nicht vergessen: Donnerstag, 13.05 ist Feiertag! 
- Am Mittwoch, 12.5, endet der Unterricht und das aktive Lernen
   vor Ort/Notbetreuung um 12.40 Uhr! 
- Notbetreuung, aktives Lernen vor Ort und Naturschule gehen weiter

Anmeldung für Notbetreuung/aktives Lernen bitte über Christina christina.rothleitner@montessori-toelz.de.
Wir freuen uns über jedes Kind. 
Für die Stufen 5-8 soll nach den Pfingstferien bis zu einer Inzidez von 165 Wechsel- bzw. Präsenzunterricht stattfinden. Sobald sich etwas ändert, erfahrt ihr es hier.

Eure Montis

Download als pdf

7.5.: Hilferuf: Haus/Wohnung gesucht

Unsere schwangere Cagla muss aus ihrer Wohnung, da die Sparkasse abreißt. Darum sendet sie diesen Hilferuf: 

Familie, beide Eltern in Festanstellung, mit zwei kleinen Kindern, ohne Haustier, sucht dringend ein Haus oder eine 3-4 Zimmer Wohnung zum Kauf oder zur Miete in Bad Tölz. 

Wir müssen im November 2021 unser aktuelle Wohnung verlassen, da das komplette Gebäude abgerissen und neu gebaut wird. 

Kaufpreis bis 400.000.
Wir freuen uns über jedes Angebot! 
Tel.: 0151 68470123

5.5.: Schulkleidungsshop

Im Rahmen einer Praktikumsarbeit ist eine (einfache) Wegseite zur Bestellung von Schulkleidung erstellt worden. Das System erstellt eine eMail, die dann von uns bearbeitet wird. Die Abholung der bestellten Artikel ist nur in der Schule möglich. 
Der Zeitraum von der Bestellung bis zur Abholung liegt ungefähr bei 4 - 5 Wochen. Alles weitere auf der Webseite unter
www.schulkleidungsshop-montessori-toelz.mozello.de

3.5.: Neues von Max - Woche 11 und 12

Einstreuen und Wasserablaufrinnen säubern. Ja, es gibt täglich zu tun in unserer Montessori-Tölz-Naturschule.

   

Hier dazu 
Tagebuch von "Max von den Shetlands"
Woche 1
Tagebuch von "Max von den Shetlands" Woche 2
Tagebuch von "Max von den Shetlands"
Woche 3
Tagebuch von "Max von den Shetlands" Woche 5
Tagebuch von "Max von den Shetlands" Woche 6
Tagebuch von "Max von den Shetlands" Woche 7
Tagebuch von "Max von den Shetlands" Woche 10
Tagebuch von "Max von den Shetlands" Woche 11
Tagebuch von "Max von den Shetlands" Woche 12

21.4.: Wir brauchen Elternhilfe

Derzeit können keine Aktionstage für Arbeitsstunden organisiert werden, da wir keine großen Gruppen von Eltern in unsere Einrichtungen einladen können.  Aber wir arbeiten stets daran, so viel Normalität wie möglich für die Kinder zu ermöglichen. Dafür benötigen wir auch weiterhin das Engagement im Rahmen der Elternarbeitsstunden für die Kinder. 

Momentan suchen wir besonders Eltern, die sich im Garten und den Außenflächen engagieren oder auch Bänke dafür bauen können. Für unsere Arbeiten auf dem Grundstück der Naturschule können sich auch gerne Fachkundige für Bauprojekte am Grundstück in Lenggries melden, beispielsweise für das Renovieren eines alten Bauwagens…

Einzelne Eltern bzw. aus einem Haushalt können sich auch gerne für Reinigungsarbeiten oder fürs Streichen in der Schule unter schule@montessori-toelz.de melden und wir vereinbaren einen individuellen Termin. 

Für Samstag, den 24.04., suchen wir Eltern, die uns auf dem Grundstück der Naturschule in Lenggries helfen, den Bach und die Wasserrohre frei zu legen. Bitte melden unter schule@montessori-toelz.de

Mit herzlichen Grüßen 
Eure Montis

 Brief zum Download

 

13.4.: Info zu den Covid-19-Tests

Der bayerische Ministerrat hat in seiner Sitzung am 7. April beschlossen, die Corona-Schutzmaßnahmen an den Schulen weiter zu verstärken. Ziel ist es, das Ansteckungsrisiko in der Schule so gering wie nur möglich zu halten. 

Hier das Schreiben mit allen Einzelheiten zu den erforderlichen Tests.

Hier dazu auch eine Schreiben des Montessori-Landesverbandes.

16.3.: Corona-Tests für Kinder in der Kindertagesbetreuung

Seit 15.3. gilt der neue Rahmenhygieneplan für die Kindertagesbetreuung in Bayern. Bayerns Familienministerin Carolina Trautner betont: "Durch Testungen können Infektionsketten frühzeitig aufgedeckt und damit die weitere Ausbreitung von Corona-Viren verhindert werden. Damit schaffen wir noch mehr Sicherheit in der Kindertagesbetreuung sowohl für die Kinder und deren Familien als auch für die Beschäftigten. Unser wichtigstes Ziel bleibt, das Angebot der Kindertagesbetreuung verlässlich aufrecht zu erhalten. Denn Kinder haben ein Recht auf Bildung und Eltern müssen ihrer Berufstätigkeit nachgehen können. Durch die zunehmende Ausbreitung der Virus-Mutation und der damit verbundenen steigenden Inzidenzen haben wir aber eine neue Situation, die uns Sorge bereitet."

Hier die ganze Pressemitteilung

 

 

 

Wir sind stolz auf unsere Schule